Die Gestaltung öffentlicher Räume beeinflusst unsere Lebensqualität. Sind sie attraktiv, identitätsstiftend, nutzerinnengerecht und grün, steigern sie die Zufriedenheit und fördern den kommunikativen Austausch.

Ein qualitätsvoller Aussenraum trägt zur Akzeptanz und Integration von Bauten im städtebaulichen Umfeld bei. Vor dem Hintergrund steigender Temperaturen in unseren Städten und Siedlungen geht uns das Thema alle an. Doch wie können wir handeln?
Im Kurs wird die Bedeutung unserer Freiräume für eine qualitätsvolle Innenentwicklung angesprochen. Die Seite der Bestellung wird beleuchtet, und es werden Lösungsansätze vermittelt, die zu mehr Nachhaltigkeit in der Planung führen. Anhand von Checklisten und positiven Beispielen werden Möglichkeiten und Verkaufsargumente diskutiert. Eigene Erfahrungen sollen eingebracht werden.

Die Teilnehmenden...

  • ... kennen die Bedeutung der Aussenraumgestaltung für ein gutes Stadtklima - Umgebung, Fassade, Dach.
  • ... lernen Nachhaltigkeitskriterien der Umgebungsgestaltung kennen.
  • ... lernen Planungsinstrumente kennnen.
  • ... kennen grundlegende Aspekte für eine hohe Biodiversität, eine nutzungsgerechte Umgebungsgestaltung und den phasengerechten Einbezug der Nutzer/-innen.

Referentinnen
Gudrun Hoppe, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektin BSLA, Geschäftsinhaberin quadra GmbH Zürich
Dr. Sabine Wolf, Stadtplanerin und Landschaftsarchitektin BSLA, Thiesen & Wolf GmbH Zürich, Projektentwicklung, Bauherrenvertretung, Städtebau

Weitere Informationen im pdfFlyer oder unter: eco-bau.ch/kurse.
Anmeldung unter sia.ch/anmeldung/stadtklima