Archiv Forum Energie Zürich

Hier finden Sie Informationen, Unterlagen und Eindrücke vergangener Veranstaltungen des Forum Energie Zürich. Falls vorhanden finden Sie bei den einzelnen Veranstaltungen auch Fotos und/oder Fachartikel dazu.

Die Löschung eines Fotos, resp. Artikels, kann immer unter  beantragt werden.

 

Archiv Events 2009/10

Energie Events 2009/2010

Hier finden Sie Informationen zu sämtlichen Energie Events 2009/2010

Dienstag 29. September 2009

Die Notwendigkeit der Gebäudeerneuerung - wie auch das damit verbundene energetische Potential - ist unbestritten. Auf dem Weg zum Ziel gibt es jedoch viele Hemmnisse zu überwinden. Mit einer eigentlichen Erneuerungsoffensive, getragen von Bund, Kantonen und der Wirtschaft soll das Effizienzpotential möglichst rasch erschlossen werden.

Montag 16. November 2009

Grüne Gebäudelabel - insbesondere MIINERGIE - haben in den letzten Jahren die Bau- und Energiestandards in der Schweiz markant verbessert. Nun kommen weitere (internationale) Gütesiegel auf den Markt, die nebst der Energie zusätzliche Kriterien vom nachhaltigen Bauen einbeziehen. Die Veranstaltung will den Stand der Dinge und den möglichen Nutzen für die Bau- und Immobilienwirtschaft aufzeigen.

Mittwoch 2. Dezember 2009

Die digitale Vernetzung der technischen und medialen Bereiche in Gebäuden steht ganz am Anfang. In den letzten Jahren wurden jedoch einige revolutionäre Technologien und Produkte entwickelt, die teilweise bereits im Praxistest stehen. Hierbei wird immer auch über den energetischen Nutzen diskutiert.

Dienstag 26. Januar 2010

Der Anteil denkmalgeschützter Bauten beträgt zwar nur etwa 3% vom Gesamtgebäudebestand; trotzdem ist bei vielen energetischen Erneuerungen der Zielkonflikt mit der Denkmalpflege vorprogrammiert. Die eidgenössische Kommission für Denkmalpflege und das Bundesamt für Energie publizieren hierzu im Herbst 2009 eine neue Empfehlung "Energie im Baudenkmal".

Dienstag 2. März 2010

Wenn die Gebäude zukünftig nur noch mittels Elektro-Wärmepumpen beheizt werden und der Verkehr weiter elektrifiziert wird, so steigt logischerweise der Verbrauch. Und es stellt sich die Frage, woher diese Energie - möglichst frei von Treibhausgasen - kommt. Eine grosse Herausforderung für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Dienstag 6. April 2010

Nicht nur für Gebäude, sondern auch für Quartiere und Areale kann die Nachhaltigkeit mit geeigneten Ansätzen systematisch bewertet werden. Dies als Grundlage für eine langfristige bauliche Entwicklungsstrategie (z.B. zur Nachverdichtung) von städtischen Quartieren oder Neubaugebieten. Drei konkrete Fallbeispiele von Genf bis Uster.