ENERGIE Events

Aktuelles Veranstaltungsprogramm pdfENERGIE Events 2020/21
Alle Veranstaltungen in Outlook-Kalender einfügen (keine automatische Anmeldung!)

Referatsreihe im Winterhalbjahr zu Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit im Gebäude, Areal und in der Siedlungsentwicklung.

Referatsfolien finden Sie im Archiv. Fotos vermitteln Eindrücke der Veranstaltungen. Die Löschung eines Fotos kann jederzeit unter beantragt werden.

Verwenden Sie das Login für eine Anmeldung mit wenigen Klicks:

Vorteile eines Logins

  • Einmalige Angabe Ihrer persönlichen Angaben über Erstregistrierung / Anlegung eines Benutzerkontos
  • Anmeldung an Kurse oder Veranstaltungen nur noch mit wenigen Klicks

Vorteile eines Logins

  • Einmalige Angabe Ihrer persönlichen Angaben über Erstregistrierung / Anlegung eines Benutzerkontos
  • Anmeldung an Kurse oder Veranstaltungen nur noch mit wenigen Klicks

{/modalcontent}

Information bezüglich COVID-19

Wir nutzen die Situation auch als Chance und bringen in dieser Situation Veranstaltungen und Weiterbildung direkt zu Ihnen nach Hause!

Für die Veranstaltungen, welche wir physisch durchführen können gilt jeweils ein umfassendes Schutzkonzept. Dieses wird allen Angemeldeten frühzeitig kommuniziert. Daher ist für jede Veranstaltung (auch kostenlose Durchführungen) eine Anmeldung zwingend erforderlich.
Unsere Website, unser LinkedIn Profil und unser Newsletter informiert Sie aktuell über allfällige Änderungen im Programm:

  • ENERGIE Events: Bei Bedarf führen wir die Veranstaltungen soweit möglich digital durch. Eine Anmeldung jeweils ist zwingend erforderlich.
  • Fachveranstaltungen Betriebsoptimierung: Die zweite Fachveranstaltung vom 4. November 2020 wurde digital durchgeführt. Das Format der kommenden Fachveranstaltung vom 3. Februar 2021 ist aktuell mit allen Beteiligten in Abklärung.
Wir behalten uns vor die Veranstaltungen bei einer zu geringen Anzahl Anmeldungen zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen oder abzusagen.

Wir freuen uns Sie physisch oder digital begrüssen zu dürfen und danken Ihnen für Ihr Verständnis, Ihre Flexiblität und Treue!
Das Forum Energie Zürich lehnt jede Haftung für sämtliche im Zusammenhang mit COVID-19 stehenden Änderungen ab.

Null CO2 - Kompatible Bauteile und Baustoffe

Null CO2 - Kompatible Bauteile und Baustoffe

Dienstag, 2. März 2021
17.15 - 19.00 Uhr, anschliessend Apéro (sofern möglich)
Moderation: Annuscha Schmidt, Präsidentin Forum Energie Zürich

Bauen mit minimalen CO2-Emissionen

Referent

Jules Petit, Dienstleistungsverantwortlicher Wettbewerbsbegleitung, Lemon Consult AG

Der Mechanismus zu «Null CO2» in der Gebäudeerstellung ist komplexer als im Betrieb. Dort stellen sich Fragen nach der Nachhaltigkeit der Baustoffe und deren Produktionskette oder der Möglichkeit zur Wiederverwendung. Am Beispiel des Projektes «Hobelwerk» in Oberwinterthur wird aufgezeigt, wie ein 2000-Watt-Areal entsteht, welches den Weg zu Null CO2 in Erstellung und Betrieb ausloten will.


Stampflehm – Baustoff der Zukunft

Referent

Martin Rauch, Gründer und Geschäftsführer, Lehm Ton Erde Baukunst GmbH, Schlins, Österreich

Obwohl circa 1/3 der Weltbevölkerung in Häusern aus Lehm wohnt, ist dieser Baustoff von modernen, industriellen Baustoffen verdrängt worden. Jetzt gewinnt der Urbaustoff wieder an Bedeutung, da er Vorteile bietet, wie zum Beispiel gutes Raumklima, Schadstofffreiheit, energiearme Herstellung und volständige Rezyklierbarkeit. Erfahren Sie mehr über Lösungen und Anwendungsbereiche in der Praxis.


Wärme- / Kälteverteilung im Gebäude im Kontext des Klimawandels

Referent

Wolfgang Thiele, CEO KIGO by Energie Solaire SA

Der Kühlbedarf wird aufgrund des Klimawandels steigen und die Kühl- und Heizverteilsysteme müssen immer reaktiver werden. Bodengebundene Systeme sind diesen steigenden Anforderungen nicht gewachsen. Wie kann die Behaglichkeit in Einklang gebracht werden mit minimalen CO2-Emissionen und maximaler Energieeinsparung? Sind Klima- und Heizdecken die Lösung auch für die energetische Gebäudesanierung?


Veranstaltungsort

Pfarreizentrum Liebfrauen (Weinbergstrasse 36, 8006 Zürich), Nähe Zürich HB

Anreise

Bitte reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln an: Tram 6, 7, 10 und 15 ab Hauptbahnhof Zürich, resp. Central bis Haltestelle «Haldenegg» oder
10 Gehminuten ab Zürich Hauptbahnhof.
Auf dem Areal gibt es keine Parkplätze. Nächstgelegene Parkhäuser: Central, Hauptbahnhof, Urania

Kosten

Der Besuch der Veranstaltung ist für Mitglieder des Forum Energie Zürich, Mitglieder energie bewegt winterthur und Sponsoren des Forum Energie Zürich kostenlos.
Nicht-Mitglieder bezahlen einen Unkostenbeitrag von CHF 30.00 an der Abendkasse (ACHTUNG: Nur Barzahlung möglich).
Für Studierende in einem Vollzeitstudium gilt nach Vorweis eines Studierendenausweises ein reduzierter Eintritt von CHF 10.00.

Anmeldung

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine vorgängige Anmeldung zwingend erforderlich.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt

Weiteres

Ihre und unsere Gesundheit steht an oberster Stelle. Selbstverständlich gilt für diese Veranstaltung ein umfassendes Schutzkonzept. Wir bitten Sie insbesondere Abstand zu halten und bei Krankheitssymptomen nicht an der Veranstaltung teilzunehmen

Allgemeine Bestimmungen zur Veranstaltung

 

Das Wichtigste in Kürze

Beginn Dienstag, 02. März 2021 17:15
Ende Dienstag, 02. März 2021 19:00
Anmeldeschluss Freitag, 26. Februar 2021
Kosten CHF 30
Thema Architektur, Energie, Nachhaltigkeit, Umwelt
Dauer Bis ½ Tag
Ort Zürich, Pfarreizentrum Liebfrauen

Lageplan